Münster-Ratgeber für ein preiswertes Leben

Freizeit ► Naturreservate

Naturreservate

Altenberger Höhenrücken und Vorbergs Hügel

Zwischen Nienberge und Altenberge erstreckt sich der Altenberger Höhenrücken mit einer seltenen Tier- und Pflanzenwelt.
Die "Perle" dieses markanten Höhenzuges ist das Naturschutzgebiet Vorbergs Hügel mit mehreren verschlungenen Pfaden.
Als Naherholungsraum ist das Gebiet ein beliebtes Ziel für Radfahrer, Wanderer und Jogger. Auf dem alten Münsterweg, der auf dem Kamm des Altenberger Höhenrückens verläuft, bieten sich schöne Aussichten in das Münsterland hinein.
Ein ca. 12 km langer Wanderweg führt von Kinderhaus über die Gasselstiege und den Vorbergs Hügel nach Hägar.
Telefon02501 9719433 (NABU-Naturschutzstation Münsterland)
Webwww.nabu-naturschutzstation-muensterland.de
 

Emsauen bei Telgte

Die Emsauen bestehen aus drei Teilen: Vadrup, Lauheide und "In den Pöhlen".
Einzigartig im Münsterland sind die außergewöhnlich bunten Wiesen und Weiden der Emsauen. Man kann die Natur wandernd auf ausgewiesenen Pfaden oder auch mit dem Rad erkunden. Unterwegs findet man Aussichtspunkte mit Weitblick in die Natur. Ein besonderes Erlebnis ist eine Begegnung mit den imposanten Konik-Pferden und Heckrindern. Ein ehemaliges Rittergut "Haus Langen" mit seiner Doppelmühle ist ein wunderschön an der Bever gelegenes Ausflugsziel unweit von Westbevern und ein beliebtes Objekt für Maler, Zeichner und Fotografen.
Telefon02501 9719433 (NABU-Naturschutzstation Münsterland)
Webwww.emsauenweg.com
 

Merfelder Bruch - Dülmener Wildpferde

Im Naturschutzgebiet Merfelder Bruch können frei lebende Wildpferde im Familien- und Herdenverband beobachtet werden.

Die Wildpferdebahn ist samstags und sonntags sowie an Feiertagen in NRW (März bis 1. November) von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Hunde dürfen angeleint mitgeführt werden!
Am 03. und 31. Oktober sowie am 01. November ist die Wildpferdebahn geöffnet.

Erwachsene 3,00 €, Kinder bis 14 Jahre 1,50 €

Am letzten Samstag im Mai findet der jährliche Wildpferdefang statt. Das Event ist schnell ausverkauft. Es gibt eine preiswerte Alternative: ab 08:30 Uhr kann an diesem Tag eine "Einlasskarte" für 4,00 € pro Person (Kinder unter 3 Jahren Eintritt frei) erworben werden.
Diese Einlasskarten berechtigen zwar nicht zum Betreten der Tribünen, Sie können aber die Atmosphäre der Veranstaltung außerhalb der Tribünen miterleben, die Wildpferdeherde in der Nähe der Arena beobachten und
vor allem den eindrucksvollen Eintrieb der Wildpferde um 15:00 Uhr erleben.
AnschriftHerzog von Croy
Schlosspark 1
48249 Dülmen
Telefon02594 9630
E-Mailinfo@wildpferde.de
Webwww.wildpferde.de
ffnungszeiten
Sa., So. und an Feiertagen10:00-18:00
 

Rieselfelder

Nur sechs Kilometer nördlich vom Stadtzentrum Münsters befindet sich ein abwechslungsreiches Feuchtgebiet, ein Mosaik aus Flachwasser- und Schlammbereichen mit Röhricht, Feuchtwiesen, Streuobstwiesen und Obstbaumalleen.
Als Vogelschutzgebiet bieten die Rieselfelder vielen bedrohten Vogelarten Zuflucht. Es gibt einige Hütten, die störungsfreie Beobachtungen dieser ermöglichen. Das Gebiet eignet sich besonders für die Erkundung mit dem Rad. Außerdem gibt es ein Netz von mehreren Rundwanderwegen.
Im Außenbereich der Biologischen Station beginnt ein Naturlehrpfad.
Telefon0251 161760 (Biologische Station Rieselfelder Münster)
Webwww.rieselfelder-muenster.de
 

Venner Moor

Das Venner Moor liegt unmittelbar am Dortmund-Ems-Kanal in der Nähe von Senden, rund 12 km südwestlich von Münster (über Kappenberger Damm erreichbar).
Das Naturschutzgebiet, geprägt durch moortypische Pflanzen- und Tierarten, ist landschaftlich von besonderem Reiz. Ein Moorlehrpfad informiert über Fauna und Flora der Moorlandschaft.
Touristisch ist das Venner Moor durch gut begehbare/befahrbare Rad- und Wanderwege erschlossen.
Webwww.naturschutzzentrum-coesfeld.de
 

Wacholderheide Klatenberge

Zwischen Telgte und Westbevern inmitten von bewaldeten Dünen befindet sich die Wacholderheide Klatenberge.
Angelegte Pfade und Wege durch Kiefernwald und Heidegebiet eignen sich für Spaziergänge, Wanderungen, Nordic Walking und zum Laufen.
Im Naherholungsgebiet gibt es ein Waldschwimmbad.
Telefon02501 9719433 (NABU-Naturschutzstation Münsterland)
Webwww.nabu-naturschutzstation-muensterland.de