Über uns

Seit nunmehr über 30 Jahren macht sich der gemeinnützige Verein "Arbeitslose brauchen Medien" mit Sitz in Münster zur Aufgabe Arbeitslosen und von Armut Betroffenen, dabei zu helfen, ihre Situation aktiv zu verbessern bzw. Resignation und gesellschaftliche Ausgrenzung zu überwinden. Dabei stehen die Identifizierung und Förderung der Selbsthilfepotenziale immer im Vordergrund. Mit und ohne Medien.

AbM e.V.

Der AbM e.V. schafft in seinen Räumlichkeiten Begegnungs-, Betätigungs-, Bildungs- und Freizeitangebote für Arbeitslose. Hier können sich Interessierte Rat holen, austauschen, Initiative ergreifen, mitmachen, sich weiterbilden. 
Ob in der Redaktion der SPERRE, im MALTA (Münsters Arbeitslosentreff Achtermannstr. 10) oder in sonstigen Projekten des AbM e.V.; Interessierte sind jederzeit willkommen sich und ihre Ideen einzubringen. 
 

Die SPERRE

Die SPERRE, Münsters Magazin für Arbeit, Soziales & Kultur erscheint seit 1986. Sie ist ein Sprachrohr für Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit und Armut bedrohte Menschen. Aktuell und unparteiisch informiert sie über alle dieses Themenspektrum ansprechenden Ereignisse und Entwicklungen. Zudem gibt die SPERRE Tips zu konkreten Problemstellungen der Arbeitslosigkeit und verschafft Einblicke in die vielfältigen Aspekte des Arbeits- und Sozialrechts.Gleichzeitig informiert sie auch disziplinübergreifend über Selbsthilfeprojekte, um Hilfestellung bei Schwierigkeiten zu leisten, die aufgrund von Arbeitslosigkeit, sozialem Abstieg und materiellen Sorgen auftreten. Die Redaktion wird von Betroffenen, Hilfebedürftigen und Ehrenamtlichen geleitet. Hierfür stehen die Räume und Medien des Vereins zur Verfügung. Das Magazin SPERRE wird in Münster und Umgebung kostenlos ausgelegt und verteilt. 
 

Das MALTA

Das MALTA ist ein offener Treff für Erwerbslose und Interessierte. Es bietet Unterstützung beim Bearbeiten von Anträgen oder Formularen. Im MALTA stehen Computer zur Arbeitssuche und zum Schreiben von Bewerbungen zur Verfügung. Fachkundige Personen beraten und begleiten bei Bedarf zum Amt. Hier kann man sich auch sozial- und arbeitspolitisch engagieren, im Chor singen oder auf andere Art kreativ tätig werden. 
 

fast umsonst - Die Broschüre

Im Frühling 2011 brachte der AbM e.V die erste Print-Auflage von "fast umsonst" heraus. Da ein Ratgeber für ein preiswertes Leben in Münster fehlte, entstand dieser in der Ideenschmiede des Arbeitslosentreff MALTA in der Achtermannstraße. Der Verein entwickelte das Konzept und sammelte über 250 Adressen. Diese wurden anschließend durch Fördermittel der Siverdes-Stiftung über AbM e.V. publiziert. Die 5.000 kostenlosen Exemplare waren innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Die stetig wachsenden Anfragen, das postive Feedback und die konstruktive Kritik haben dem AbM e.V. sowohl die Berechtigung dieser Broschüre vor Augen geführt, wie auch die Notwendigkeit, eine zweite Auflage zu publizieren. Denn Armut in Münster sollte nicht ins gesellschaftliche Abseits führen. Diese überarbeitete Auflage ist 2012 mit weiteren 5.000 Exemplaren heraus gekommen. Und war wiederum in kürzester Zeit vergriffen. Seit dem Jahr 2014 ist die "fast umsonst" auch im Internet mit dieser Homepage vertreten. Drei Jahre später, im Jahr 2017, ist die 3., aktualisierte Auflage erschienen. Wiederum in einer Auflage von 5.000 Exemplaren.
Im Juli 2019 erschien die 4., aktualisierte Auflage mit 10.000 Exemplaren. Die neue Kategorie "Freizeit" zeigt viele kostenlose und preisgünstige Möglichkeiten in und um Münster, die Freizeit durch kulturelle und sportliche Aktivitäten zu bereichern.
 

Tipps & Anregungen

Wir haben etwas übersehen? Sie kennen eine Institution in Münster oder Umgebung, die gut zu "fast umsonst - mit dabei" passt? Es gibt einen Laden, wo es günstig Dinge zu erwerben gibt? Einen Tauschring, einen kostenlosen Kurs, eine Selbsthilfegruppe, die wir vergessen haben? Sie haben Anregungen und Tipps für uns?
Gerne erwarten wir Ihren Feedback.